Trollhättan Link zu Trollhättan
Diese Eisenbahnbrücke wurde früher über den Fluss geschwenkt und damit die Verbindung zur Industriezone hergestellt. Ist seit längerer Zeit nur noch Museumsstück. Früher wurden Lokomotiven, hauptsächlich für Russland hergestellt. Später gingen die Aufträge an Argentinien und die Fabrikation musste eingestellt werden. Eine Zugbrücke verbindet die Flussufer der Stadt. Die Eisenbahnbrücke kann bis zu 27 Meter hochgezogen werden, damit die Frachtschiffe passieren können.
Der Eisbrecher sorgt für passierbaren Schiffsverkehr auf dem Fluss.

Grosse Frachtschiffe benützen den Kanal für Transporte vom Meer her

Wohnhaus einer Farm

Typisches Landhaus, meistens aus Holz gebaut

Das etwas herrschaftlichere Haus

Ein älteres Modell des bekannten Militärflugzeuges Ein Saab Museum zeigt die ganze Entwicklung. Im Norden der Stadt ist auch die Fabrikanlage von Saab, resp. GM. Eine etwas nostalgische Tankstelle Für Ralleyeinsätze wurde dieser 6-Zylinder gebaut

Die erste Schleusenanlage wurde zwischen 1795 und 1800 aus dem Fels gesprengt und war in kürzester Zeit zu klein.

Die zweite Schleusenanlage mit etwa 8 Stufen wurde um 1845 gebaut.

Der mittlere Teil der Schleuse. Dazwischen ist noch sichtbar  ein Ausgleichsbecken um wartende Schiffe aufzu-
nehmen.

Der unterste Teil der Schleuse mit 3 Stufen.

Die neue Schleusenanlage wurde ca. 1916 fertig gestellt. Sie umfasst 4 Stufen.

Das Zwischenbecken

Schiffe von max. 88 Meter Länge und 13.5 Meter Breite können passieren.

Noch knapp sichtbar ein Frachtschiff in der Schleuse

Die Stadt liegt eingebettet zwischen Hügeln wie im Voralpengebiet und am Fluss Göta älv, der den im Norden liegende See Vänern und das Meer verbindet.
Es hat einige tolle Sehenswürdigkeiten und viele interessante Spazierwege rund um die Stadt. Bemerkenswert sind auch erklärende Schrifttafeln in 3 Sprachen an interessanten Orte.
Vattenfall gehören diese Anlagen und ist Stromproduzent.

Gesamt können 16 Francis- oder Peltonturbinen eingesetzt werden.

 

Volvo ist einer der grössten
Arbeitgeber der Region und beschäftigt gegen 2500 Mitarbeiter.

Spezialmaschine zum Schleifen von Schlitze in Turbinengehäuse von Mägerle AG CH Fehraltorf

 

 

Zurück Top