Home
Person
Bienenzucht
Modellflug
Freizeit
Reisen
CNC-Lernen

 

 

Das Bienenhaus in Ottenhausen - Seegräben wurde von meinem Grossvater 1928 erbaut.
Mein Vater übernahm es in den Sechzigern und betrieb die Bienenzucht bis ca. 1992.
Heimlich besuchte ich 2 Kurse für Jungimker und pflege dieses sehr anspruchsvolle und arbeitsintensive Hobby seit Vaters Rückzug.

Volle Waben - da lacht des Imkers Herz!
Ein Bienenschwarm
besteht aus 1 Königin, ca. 0-500 Drohnen, 7000-25000 Bienen und wiegt ca. 1-3 Kg.
Eine Königin legt vom Februar bis August täglich 300-2000 Eier. Im Jahr ca. 130'000.
Im ganzen Leben von 3 bis 4 Jahren etwa 500'000!
Die Entwicklungszeit der Biene zur Königin dauert 16 Tage, zur Arbeitsbiene 21 Tage und zur Drohne 24 Tage. Die Lebensdauer der Königin ist höchstens 5 Jahre. Die Arbeitsbiene lebt von Mai - Juli etwa 30 Tage. Die Drohnen werden im Juli abgestochen oder vertrieben. Zur Erzeugung von einem Kilogramm Wachs braucht es ca. 10 Kg Honig und 1 Kg Blütenstaub.
Auf einem Quadrat von 100mm befinden sich auf der Wabe 830 - 850 Arbeitszellen und etwa 500 Drohnenzellen. Eine Trachtbiene bringt 20 mg Nektar und 20 mg Pollen. Sie befliegt 200-300 Blüten und braucht dazu 15-30 Minuten.
Zu einem Kg Pollen braucht es 50000 Höschenpaare, die in 2500 Zellen untergebracht werden. Dies ist ein wichtiger Vorrat für den Nachwuchs. Zu einem Kg Honig braucht es 3 Kg Nektar, 100'000 Ausflüge und 15 Millionen Blüten! Ein starkes Volk sendet pro Tag 10 - 15'000 Feldbienen auf Tracht aus.
200 - 300'000 Ausflüge können einen Honigertrag von 2-3 Kg ergeben.
Eine Trachtbiene macht je nach Witterung pro Tag 2 bis 30 Ausflüge.

Die Rekordernte hatte ich im Jahr 2001 von ca. 960 Kg mit 23 Völkern!


27 Bienenvölker Carnica Bienen
Eigene Königinnenzucht

Bienenhaus erbaut 1928
durch Grossvater Jakob Meier

Umstellung auf 23 neue Bienenkasten
 
   
Top Home | Person | Bienenzucht | Modellflug | Freizeit | ReisenSkitouren